Universal-Blindzylinder UBZ

UBZ Blindzylinder

Der Universal-Blindzylinder UBZ ist ein variabel ausziehbarer Blindzylinder, der für Türstärken von 35 bis 154 mm geeignet ist.

Ein Blindzylinder ist ein Abschluss für das Loch für den Profilzylinder in Türen, die nicht verschlossen werden sollen. Diese Abdeckung wird aus ästhetischen Gründen oder aufgrund von Brandschutzbestimmungen eingesetzt, um die Ausbreitung von Rauch und das Eindringen von Sauerstoff zu verhindern.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema „Blindzylinder“ (Link).

Universal-Blindzylinder UBZ: Varianten

Den Universal-Blindzylinder UBZ gibt es in drei Varianten. Die Varianten unterscheiden sich in der Gesamtlänge des Blindzylinders. Sie sind im genannten Bereich jeweils variabel stufenlos einstellbar.

  • für Türstärken von 35 bis 56 mm
  • für Türstärken von 50 bis 84 mm
  • für Türstärken von 80 bis 154 mm

Die Türstärke bezieht sich immer auf die Breite des Türblatts inklusive Türbeschlag.

Alle Varianten sind matt vernickelt und enthalten kein sichtbares Logo.

Der Universal-Blindzylinder UBZ ist für Rauchschutztüren und Brandschutztüren bis T90 zugelassen.

Ist der Blindzylinder UBZ der beste Blindzylinder am Markt?

Diese Frage kann man nicht einfach mit ja oder nein beantworten. Fakt ist, dass der UBZ derzeit noch die Standardlösung am Markt ist. Fakt ist aber auch, dass dies nicht unbedingt gerechtfertigt ist, wenn Sie nicht die höchste Brandschutzstufe (T90) benötigen.

Vergleich der gängigen Blindzylinder:

W+M EASYBLINDW+M UBZABUS TITALIUMBASI BZV 100 FS
Montagezeit< 3 Sek.3 Min5 Min6 Min
werkzeuglose Montage+
Preiswerteste Lösung am Markt*Platz 1Platz 2Platz 3Platz 4
Farbevernickelt / schwarzmatt vernickeltTitaliumvernickelt
sichtbares Herstellerlogoohne Logoohne Logomit Logo „Abus“mit Logo „BASI“
für die Verwendung in FH-Türen zugelassenbis T60bis T90bis T90bis T90
stufenlos einstellbar+++
Türstärke50-132 mmm35-154 mm35-120 mm45-95 mm
Längen-Varianten23181
* unter Einbeziehung des Preises für den Montageaufwand (45 €/h)

Fazit: Der UBZ ist ein guter Blindzylinder für den Einsatz in Brandschutztüren der höchsten Sicherheitskategorie (T90). Die Montage ist allerdings langwierig und fummelig. Dafür ist der Blindzylinder variabel und stufenlos einstellbar. Als Werkzeuge werden eine Montagestange und ein Schraubendreher für die Stulpschraube verwendet.

Hier kann der neuartige Blindzylinder EASYBLIND durch ein patentiertes Stecksystem überzeugen. Die Montage des EASYBLIND erfolgt zudem vollkommen ohne Werkzeuge. Der Blindzylinder ist bis zur Brandschutz-Sicherheitsklasse T60 zertifiziert.

Während die Produkteigenschaften im verbauten Zustand aller vorgestellten Blindzylinder ähnlich sind, liegt das größte Unterscheidungsmerkmal in der Montage und dem Preis/Leistungsverhältnis. Während der EASYBLIND werkzeugfrei in wenigen Sekunden montiert ist, fällt besonders der ABUS TITALIUM durch eine unübersichtliche Vielzahl an Varianten und einen langwierigen Montageprozess auf.

Auf einer Großbaustelle, auf der viele Blindzylinder verbaut werden, fällt wiederum nicht nur der reine Produktpreis, sondern auch die benötigte Montagezeit preislich ins Gewicht. Auch hier überzeugt der EASYBLIND durch eine Kombination aus gutem Produktpreis zu extrem kurzer Montagezeit.

Wie wird der Blindzylinder UBZ montiert?

Zunächst muss die Türstärke inklusive Türbeschlag gemessen werden, um die passende Variante des Blindzylinders UBZ auszuwählen. Anschließend wird der Blindzylinder etwas größer als das gewünschte Türmaß aufgezogen und in das Loch für den Profilzylinder gesteckt. Dieser Prozess kann durch das Verwenden einer Montagestange vorbereitet werden, um Beschlag und Schloss absolut fluchtend auszurichten. Ist das nicht der Fall, sind Komplikationen bei der Montage des UBZ vorprogrammiert. Sitzt der UBZ mittig in der Profilzylinderlochung, wird das Mittelteil ausgerichtet und mit der Stulpschraube fixiert, anschließend wird er beidseitig durch leichten Druck zusammengeschoben, so dass der Blindzylinder bündig mit dem Beschlag abschließt. Aber Vorsicht: wird der Blindzylinder versehentlich etwas zu weit zusammengedrückt, muss der UBZ wieder aus der Profilzylinderlochung entfernt und erneut eingesetzt werden. Richtig platziert, wird die Stulpschraube abschließend festgezogen und der UBZ ist korrekt montiert.

Sie haben Fragen zum Blindzylinder EASYBLIND?

EASYBLIND ist ein patentierter Blindzylinder, der ohne Werkzeug in wenigen Sekunden montiert wird. Die beste Lösung am Markt – und die cleverste Lösung am Markt! Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns!

Kontakt per E-Mailorder@wplusm.eu
Kontakt per TelefonTel.: 030 92700 200
Ortstarif Berlin
Kontakt per FaxFax: 030 92700 201